Laden …

nadine-kilchhofer-atelier-polsterungen

Polster-
konservierung

Für die Polsterungen an Objekten mit unterschiedlichen Techniken verschiedener Povenienzen und Epochen biete ich folgendes an:

  • Restaurierung und Konservierung
  • Trockenreinigung
  • Ausstellungsvorbereitung des Objektes
  • Depoteinlagerungen und Erstellen von Hussen (Staub- und Lichtschutz)
  • Monitoring in Depot, Sammlungen und Ausstellungen (z.B. in historischen Räumen)
  • technologische und materialtechnische Untersuchungen
  • die Untersuchungsergebnisse und Massnahmen werden schriftlich in einer Dokumentation bzw. einem Restaurierungsbericht festgehalten

 

Objektbeispiele:

  • Sitzmöbel wie z.B. gepolsterte Stühle, Sofas, Sessel, Hocker
  • gepolsterte Auflagen wie Kissen und Matratzen
  • Polsterungen in Fahrzeugen/Fortbewegungsmitteln wie z.B. Prunkschlitten, Kutschen, Autos etc.

 

Was beeinflusst die Konservierung/Restaurierung eines Polstermöbels?

Die Objekte werden auf ihre Polsterung hin untersucht und originale Bestandteile werden erhalten. Einen grossen Einfluss auf die weiteren Massnahmen hat die spätere Verwendung des Objektes.

 

Musealer Umgang (Benutzung ausgeschlossen):
→ Konservierung:

  • Sicherung und Erhalt originaler Bestandteile
  • Erhalt des Ist-Zustandes und/oder Rekonstruktion des Polsters durch non-invasive oder leicht-invasive Bearbeitung

 

Objekt wird weiter zum Sitzen verwendet:

→ Restaurierung bis Neupolsterung

  • Sicherung und Erhalt originaler Bestandteile
  • Entfernung nicht alterungsbeständiger Materialien (häufig Schaumstoffe), falls sie nicht original sind
  • Neupolsterung in geschwächten bzw. beschädigten Bereichen in der ursprünglich verwendeten Technik mit alterungsbeständigen Materialien